Krähenclub - Verbrecher und Diebe

 

Heute gibt es bei mir ein Zitat aus dem Buch, welches meiner Meinung nach perfekt zeigt, wie selbstsicher und verrückt Kaz Brekker ist. 

 

 

Das Eistribunal war erbaut worden, um Belagerungen durch Armeen standzuhalten, Attentätern, Grischa und Spionen. Doch als sie sich dahingehend äusserte, antwortete Kaz einfach: "Aber es ist nicht erbaucht worden, um uns draussen zu halten." 

 

Sein Selbstvertrauen brachte sie aus der Fassung. "Was lässt dich glauben, das wir das schaffen können? Es werden noch andere Mannschaften dort draussen sein, ausgebildete Soldaten und Spione, Leute, die jahrelange Erfahrung haben."

 

"Das ist nichts für ausgebildete Soldaten und Spione. Das ist ein Job für Verbrecher und Diebe."

 


Was denkt ihr von Kaz, wenn ihr diese Unterhaltung zwischen ihm und Inej lest?

Kommentar schreiben

Kommentare: 8
  • #1

    Suppenhuehnchen (Freitag, 29 September 2017 12:17)

    Ich denke, er ist sehr von sich eingenommen... aber vor allem wirkt er sorglos. Daher frage ich mich, ob das gespielt ist oder er einfach einen verdammt guten Plan hat? Ich wäre nun neugierig auf den weiteren Verlauf der Unterhaltung, oder darauf, was als nächstes passiert, von den paar Zeilen kann ich Kaz nicht wirklich einschätzen :)

  • #2

    Janine (Freitag, 29 September 2017 13:50)

    ..dass Kaz einfach mega durchtrieben und ein richtiger badass Charakter ist �

  • #3

    Jutta (Freitag, 29 September 2017 14:38)

    Witzig, bevor ich die anderen Kommentare überflogen habe, dachte ich, ist der Kerl überheblich und von sich eingenommen und er verdient es, mal richtig auf die Schnauze zu fallen , aner fas Zitat ist toll, liebe Grüße, Jutta

  • #4

    somewhere_new (Freitag, 29 September 2017 16:01)

    Definitiv sehr selbstbewusst in dem was er tut. Und er zeigt das er auf die Fähigkeiten seines Teams vertaut. Auch wenn er den einzelnen villeicht nicht vertraut macht er klar: Ich will das wir das schaffen. (Und belohnung kassieren $)

  • #5

    Anna C. (Samstag, 30 September 2017 19:11)

    Also das Zitat brachte mich erstmal zum Schmunzeln :D
    Ich denke, er ist sehr sehr selbstbewusst, vielleicht mit einem großes Mundwerk bestückt und komplett von sich überzeugt.
    Vielleicht möchte er als Anführer auch seinen Kameraden auf dieser Mission Mut machen und versucht sie so mental zu stärken.
    Ich bewundere irgendwie dieses unerschütterliche Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten.

    LG Anna
    (caanna92@gmail.com)

  • #6

    Stephie (Sonntag, 01 Oktober 2017 15:35)

    Ich denke, dass er mutig ist und großes Selbstvertrauen hat, möglicherweise zu viel, aber das ist ja des Öfteren mal der Fall und nicht immer schlimm. Außerdem macht seine Aussage deutlich, dass man für den "Job" vielleicht um die Ecke denken und auf Fähigkeiten zurückgreifen muss, über die Diebe eher verfügen als Soldaten. ;)

  • #7

    Laura von Skyline of Books (Sonntag, 01 Oktober 2017 20:52)

    Hi!

    Kaz scheint mir sehr selbstbewusst und selbstsicher zu sein (vielleicht ein wenig arrogant?). Oder aber er hat nur großes Vertrauen in seine Freunde..

    Liebe Grüße
    Laura

  • #8

    Maira (Sonntag, 01 Oktober 2017 21:16)

    Haha, ich liebe ihn jetzt schon! Ich kann die Momente zwischen ihm und Inej kaum erwarten!