Crooked Kingdom von Leigh Bardugo

Warnung: Bitte vorher Six of Crows lesen :)

 

 

Titel: Crooked Kingdom

Autorin: Leigh Bardugo

Verlag: Henry Holt

Sprache: Englisch

Erscheinungsdatum: 27. September 2016

 

Cover: Ich liebe, liebe, lieb es. Ich bin in letzter Zeit total verliebt in Bücher die Raben auf dem Cover haben. Dieses hier finde ich sogar schöner als Six of Crows. Das Braun sieht manchmal wie gold aus und hier sind in den Federn des Rabens wieder Türme abgebildet. Sooooo schöönn. Die jenigen die meinem Instagram Account folgen, haben wohl sicher schon festgestellt, dass dieses Buch sehr fotogen ist. :)

 

Inhalt: Kaz Brekker und seine Crew haben gerade den Auftrag hinter sich gebracht, obwohl sie nicht mal damit gerechnet haben zu überleben. Aber statt ihre grosse Belohnung zu bekommen, müssen sie gleich wieder um ihr Leben kämpfen. Die geschwächte Crew hat kaum noch Rohstoffe und Verbündete. Plötzlich tauchen viele mächtige Truppen aus allen Ländern auf und suchen nach dem Geheimnis der gefährlichen Droge namens "Jurda Parem". Alte Rivalen und neue Feinde testen Kaz Brekkers's Verstand und die Loyalität der Crew. Ein Krieg wird in Ketterdams dunkleln und verwirrenden Strassen geführt - ein Kampf um Rache und Rückzahlung wird das Schicksal der Grischa Welt entscheiden.

 

Meine Meinung: Mich hatte Six of Crows schon umgehaune, aber das was Leigh hier abgeliefert hat ist fantastisch. Als Leser konnte man sich richtig in die Charaktere hinein versetzen und sie verstehen. Beziehungen wurden langsam aufgebaut, da sie alle wirklich anderes im Kopf haben als Liebe. Leider ist das aber in den meisten Fantasy Büchern so das Charaktere im Krieg plötzlich nur noch das eine im Kopf haben. Zum Glück ist Leigh anders. Sie hat auf ihre Charaktere geachtet und das Beste dabei rausgebracht. 

 

Wieder war ich überrascht über Kaz Brekker's teuflischen Kopf, aber auch die Taten der Rivalen. Da denkt man das die einen Plan haben und man als Leser weiss was passieren wird, dann booommm alles verändert sich. Solche Situationen haben mir oft den Atem geraubt, da denke ich mir immer "Scheisse was ist gerade passiert" doch dann war das ein Teil von Kaz' teuflischen Plan. 

 

Die Charaktere wachsen einem in Crooked Kingdom sogar mehr ans Herz. Die Momente, in denen die ganze Crew zusammen war, brachten mich echt immmer zum lachen. Aber man sieht auch was sie alle beschäftigt, man lernt mehr über die Vergangenheit kennen und sieht auch wie sie alle langsame aber gute Fortschritte machen. 

 

Die letzten 50 Seiten war ich ein Wrack. Das hatte ich sowas von nicht erwartet und ich konnte nur noch wie ein Wasserfall weinen. Ich bin extrem emotional, ja, aber sowas kurz vor dem Schluss zu machen ist einfach nur böse. *heul* Ich konnte nicht mehr schlafen so sehr hat es mich fertig gemacht. Aber das Ende war wirklich sehr gut. Es ist kein typisches Ende wo plötzlich alle in Frieden leben, sondern eines das diese Buch verdient. Es ist ein Schluss der Ketterdam und Kaz Brekker gerecht wird. 

 

Fazit: Alleine schon die schönen Covers sind ein Grund diese Bücher zu lesen, der tolle Inhalt, sogar noch ein grösserer. Obwohl es auf englisch ist konnte ich es super verstehen, es ist flüssig geschrieben und Leigh bringt die Geschichte so rüber das man denkt man wäre mittendrinn. Manche Wörter musste ich nachschlagen, aber das ist immer so. Die Six of Crows Duologie, gehört momentan auf jedenfall zu meinen Lieblingsbüchern. Ja, sie sind wirklich so gut!

5/5 Sternen


Kommentar schreiben

Kommentare: 0