The Dark Artifices - Lady Midnight von Cassandra Clare

 

 

 

Titel: The Dark Artifices - Lady Midnight

Autorin: Cassandra Clare

Verlag: McElderry Books

Sprache: English

Erscheinungsdatum: 08. März 2016

 

Cover:  Es ist so wunderschön! Ich hatte einen totale Fangirl-Attacke als es veröffentlicht wurde und ich habe mich sofort verliebt! Die Schrift glänzt so schon. Silber und Gold. Und dann noch diese Mischung aus Blau- und Grüntönen mit den einfallenden Sonnenstrahlen ins Wasser, einfach ein Traumcover! 

 

Inhalt: Emma Carstairs ist eine Kriegerin, eine Schattenjägerin und sie lebt für den Kampf. Zusammen mit ihrem Parabatai Julian Blackthhorn macht sie Monstern und Dämonen das Leben zur Hölle. Ein kalter Frieden herrscht zwischen den Schattenjägern und den Elben, dieser droht aber zu kippen als plötzlich Leichen von Menschen sowie auch Elben gefunden werden, mit denselben Zeichen die auch Emmas Eltern auf der Haut hatten nach dem sie ermordet wurden. Die Elben geben den Schattenjägern von Los Angeles 2 Wochen Zeit um diese mysteriöse Morde zu lösen und ihnen den Täter auszuhändigen, ansonsten bricht ein erneuter Krieg aus. als Belohnung aber würden sie den entführten Mark Blackthorn zurückbekommen. Das ist Emmas Chance sich an dem Mörder ihrer Eltern zu rächen und Julians Chance seinen vermissten Bruder wieder zurück zubekommen. Die Suche führt sie zu noch mehr Geheimnissen. Was versucht Julian schon all die Jahre vor ihr zu verheimlichen? Wieso verbietet das Schattenjäger-Gesetz es das Parabatai sich ineinander verlieben? Wer hat wirklich ihre Eltern ermordet und kann sie diese Wahrheit überhaupt ertragen?

 

Meine Meinung: Nach City of Heavenly Fire habe ich über ein Jahr auf dieses Buch gewartet, also konnte ich auch nicht warten bis es auf deutsch übersetzt wurde. Ich habe mir sogar Lady Midnight zwei Mal gekauft, und die eine ist die Special Edition mit Signatur! *Fangirl gekreische*
In CoHF habe ich mich schon total in Julian und Emma verliebt und konnte es kaum abwarten damit anzufangen. Glücklicherweise kam das Buch auch am Erscheinungstag gleich bei mir ab, so das ich gleich damit beginnen konnte.
Und als ich mit dem Lesen angefangen habe, konnte ich dieses Wunderwerk von Cassandra Clare nicht mehr weglegen, ich habe sogar im Unterricht gelesen....der Lehrer hat immerhin nichts gemerkt. :P
Das war das beste Buch das ich je gelesen habe, und ich übertreibe nicht. Mein Fangirl-Herz hat vor Freude geschrien, geweint, gelacht und wurde zum Schluss auseinander gerissen, was ebenfalls sehr Tränenreich war. Cassie hat sich ja sowieso schon immer von Buch zu Buch gesteigert, aber Lady Midnight hat für mich wirklich alles übertroffen.
Dieses Buch ist voller tollen Charaktere. Wo soll ich nur anfangen? Da sind natürlich Julian und Emma die der Grund sind für meine grossen Gefühlsausbrüche, da gibt es Cristina die für Emma eine wundervolle Freundin ist. Tiberius und Livia sind unzertrennlich, Drusilla ist einfach verrückt genial mit ihrer Sucht nach Horrorgeschichten und der kleine Octavian ist zuckersüss. Mark darf ich nicht vergessen, hach der gebrochene Mark...ich will um ihn weinen aber irgendwie bring er mich auch zum Lachen.
Aber am liebsten habe ich Julian. Im Buch sieht man einfach richtig gut, was alles auf den Schultern von diesem 17-jährigen Jungen lastet. Bei praktisch jeder Seite in diesem Buch dachte ich mir "Gibt Julian Blackthorn endlich mal ne Pause verdammt noch mal". 
Das Ende hat mich so zerstört, da es vor allem noch in nem Cliffhanger endet und das in einem schlimmen. Das letzte Kapitel heisst "Sever my Soul" was so viel heisst wie "Trenne meine Seele" und genau das ist passiert....ich hasse Cassandra Clare, aber ich liebe sie auch....*heul*

 

Fazit: Dieses Buch war nie langweilig. Es gab Stellen an denen weniger los war, aber dort gab es dann Situationen die einen richtig zum Lachen brachte. Lady Midnight ist ein sehr dickes Buch und deswegen finde ich es um so genialer das es nie langweilig wurde. Dieses Buch ist ein echer Brocken sowie im Deutschen als auch im Englischen, damit könnte man jemanden erschlagen. (Ich hoffe das ich jetzt keinen auf eine dumme Idee gebracht habe :D)
Es ist so lesenswert und man versteht es auch zum grössten Teil wenn man die vorherigen Reihen noch nicht gelesen hat. Die letzten paar Kapitel waren die schlimmsten und brachten mich mehrmals zum Weinen. Wenn mich ein Buch zu solch starken Emotionen rührt dann ist es auch ein verdammt gutes Buch oder ich bin einfach zu nahe am Wasser gebaut, aber davon gehen wir jetzt nicht aus. :D
Jetzt ist die Frage: Wie will ich ein Jahr überleben bis Lord of Shadows erscheint? Wie?! Cassie hat mit Lady Midnight definitiv das Beste raus geholt für den Start ihrer neuen Reihe und hat damit tausende von Fangirl-Herzen in tausend Stücke gerissen!

 

7/5 Sternen

 

(Eigentlich wollte ich mehr setzen, viel mehr, aber dann wäre die Seite voll mit Sternen)


Kommentar schreiben

Kommentare: 0